30.09.2014

Adventskalender als Geschenkidee

Vorfreude, schönste Freude - Adventskalender als Geschenkidee

Sie machen die Zeit fassbar. Sie überraschen jeden Tag mit einem Bild, einer Süßigkeit oder einem kleinen Geschenk. Und wenn man am Morgen aufsteht, geht der erste Weg zu ihnen. Ihre Zeit beginnt am 1. Dezember und endet am Heiligen Abend. Für sie können sich nicht nur Kinder begeistern, sondern auch Erwachsene verfallen ihrem Charme – Adventskalender.

Adventskalender mit verschiedenen Motiven Wenn die Zeit sichtbar wird

Der 24. Dezember hat in der abendländischen Kultur einen besonderen Stellenwert. Dementsprechend wichtig ist die Zeit vor dem Heiligen Abend. Gerade für die Kinder ist es eine Zeit des ungeduldigen Wartens. Adventskalender entstanden wohl aus der Frage heraus, wie viel Zeit noch bis zum 24. vergeht. Bereits Mitte des 19. Jahrhunderts existierten frühe Formen des Adventkalenders. Familien hängten ab dem 1. Dezember 24 Bilder an die Wand oder malten 24 Kreidestriche an die Tür. Jeden Tag durfte dann einer weggewischt werden. Die ersten Adventskalender bestanden aus zwei bedruckten Bogen. Die Kleinen durften jeden Tag ein Bildchen ausschneiden und auf den zweiten Bogen kleben. Ab 1920 verbreiteten sich Adventskalender, die aus zwei zusammengeklebten Bogen bestanden. Der Obere hatte vorgeschnittene Türchen. Wenn man sie öffnete, kamen darunter bunte Bilder zum Vorschein. Ab den 50er Jahren wurde dann der Adventskalender zum unverzichtbaren Accessoire der Vorweihnachtszeit.

Der Adventskalender erobert die Welt

Zu dieser Zeit trat er seinen Siegeszug über den Atlantik an. In den USA gehörten vor allem Adventskalender desSellmer Verlages zur Vorweihnachtszeit. Hier findet man zum Beispiel Kalender in A 4 Format, großformatige Kalender, Kalender mit antiken Motiven, Postkarten, Panorama-Kalender und 3-D Kalender. Natürlich dürfen auch Adventskalender gefüllt mit Schokolade nicht fehlen, die die Wartezeit auf Weihnachten für Groß und Klein versüßen. Gemütlich lässt es sich mit der Familie im umfangreichen Online-Katalog blättern und jeder kann sich seinen Lieblingskalender aussuchen.

Familienverlag mit Tradition und Innovation

Der Sellmer Verlag wurde 1945 in Stuttgart von Richard Sellmer gegründet. Heute stehen die Enkel des Firmengründers an der Spitze des Unternehmens. Der Verlag hat sich auf die Entwicklung und Produktion von Adventskalendern spezialisiert. Jedes Jahr liefert man Vorweihnachtsfreude in die ganze Welt. Sogar die US-Präsidenten Eisenhower und Nixon hatten Sellmer Kalender in ihren Büros. Die Motive gehen von traditionell bis modern, sodass für jeden etwas dabei ist. Wer seinen eigenen Adventskalender designen möchte, kann das zusammen mit den Grafikern des Familienverlages machen. So entstehen ganz persönliche Kunstwerke, die auch eine tolle Geschenkidee für Geschäftsfreunde sein können. Verziert mit Silberstaub und liebevoll gearbeitet zaubern sie so diesen ganz besonderen Glanz in der Vorweihnachtszeit in die Augen von Groß und Klein.

Hier erfahren Sie mehr über den Sellmer Verlag: http://www.sellmer-verlag.de/weihnachtskalender/adventskalender-kaufen/index.php